[ TALK ] Warum dir manche Dinge einfach egal sein sollten!

Wer liegt manchmal auch noch lange wach und grübelt über Dinge nach die man erlebt hat? Ihr erkennt euch wieder? Keine Sorge, ihr seid nicht alleine. Doch ihr solltet aufhören und zur Ruhe kommen, denn manches muss man so akzeptieren. Ich gehöre definitiv auch zu solchen Menschen, die sich viel zu viele Gedanken machen. Was hätte ich besser machen können? Hätte ich meine Gedanken lieber nicht laut aussprechen sollen oder sollte ich meine Meinung für mich behalten? 

Es gab eine Zeit da habe ich mich total verrück gemacht. Ich hätte wahrscheinlich eine Freundschaft nicht so schnell auseinander gehen lassen. Doch sind wir mal ehrlich, wenn wir etwas empfinden und das Bedürfnis haben es auszusprechen sollten wir es tun. Natürlich Sachlich und auf Augenhöhe. Eigentlich möchte man nur helfen, das sollte in einem guten Miteinander funktionieren. Nimmt dein Gegenüber es aber nicht an und sieht nur die negative Kritik, dann ist es wahrscheinlich Zeit loszulassen. So traurig das auch ist, manchmal muss man gewisse Dinge einfach ruhen lassen.

Ich habe gelernt, das manche Dinge einfach nicht wichtig genug sind um sich damit auseinander zu setzen oder sich darüber aufzuregen. Dann lasse ich jetzt die Leute einfach reden. Ich verschwende keine Zeit mehr um mich zu rechtfertigen. Das wäre totale Zeit- und Kraftverschwendung.

Wieso sich über etwas aufregen, wenn es eh keinen Sinn macht? Man kann es nicht ändern und manches muss man einfach so stehen lassen. Auch wenn man nicht versteht warum etwas so ist. Ich schalte komplett ab und lasse es ruhen. Wir sollten uns die Kraft sparen für die wirklich wichtigen Dinge im Leben oder vielleicht in sich selbst investieren. Das vergesse ich manchmal total. Einfach mal um mich selbst zu kümmern. Zeit ist mittlerweile so kostbar, dass man genau schauen muss wer es die Mühe und Kraft wert ist.

Es ist wichtig, dass wir uns nicht alles zu Herzen nehmen. Es macht keinen Sinn, wenn man sich verrückt macht über Sachen die passiert sind. Man kann es nicht mehr ändern, da bringen die nächtlichen und stundenlangen Gedanken nichts mehr. Hätte, hätte Fahrradkette! Es ist Vergangenheit und wenn man für sich eine Entscheidung getroffen hat mit der man Leben kann, dann sollte man abschließen.

Früher wäre ich nicht so entspannt gewesen, doch spätestens als mein Sohn geboren wurde und wir unsere eigene kleine Familie hatten, war für mich klar, dass es nur noch eins gibt. Familie ist das Wichtigste auf der Welt und alles andere ist nicht mehr so Wichtig, wie der Alltag in den eigenen vier Wänden. Mittlerweile ist es für mich egal ob die Wahrheit oder die Unwahrheit gesprochen wird. Ich weiß damit umzugehen, nehme es aber nicht mehr persönlich. Letztendlich hat jeder seine eigene Sichtweise und Wahrnehmung. Ich ziehe meine eigen Schlüsse daraus und entscheide, was das Beste ist. Es ist unfassbar anstrengend zu diskutieren, nachzudenken und krampfhaft versuchen etwas aufrecht zu erhalten.

So viele Dinge sollten uns einfach mal egal sein, dann würden wir alle ein wenig entspannter leben. Nicht jeder kann einen mögen. Egal, es gibt sicherlich Dinge oder Menschen die du auch nicht magst.  Leben und Leben lassen! Damit fahre ich am Besten. Man kann nicht alles gut finden. Denn wären wir Menschen alle gleich wäre es unfassbar langweilig. Was wäre wenn…? Das funktioniert nicht wirklich. Das raubt uns Zeit und diese Zeit können wir sicherlich sinnvoll nutzen.

Es gibt auch Dinge die einfach unnötig sind sich deswegen zu stressen. Es gibt so viel Elend auf dieser Welt und irgendwo im nirgendwo streiten sich Menschen wegen nichts. Familien streiten, Freundschaften gehen kaputt oder die Nachbarn diskutieren wieder wer zu letzt das Treppenhaus geputzt hat. Leute, hört auf euch gegenseitig fertig zu machen. Das sind keine Probleme die man nicht sachlich und vernünftig klären kann. Sollte es dann trotzdem zu keiner Einigung oder Versöhnung kommen, dann belasst es einfach dabei. Sagt euch anstandshalber „Guten Tag“ . Respektvoller Umgang mit unseren Mitmenschen ist wichtig und wird leider oft vergessen. Wir übersehen oft die kleinen Dinge im Leben. Vielmehr sollten wir Dankbar sein, dass wir das Leben hier leben können wie wir es möchten.

 

Keep calm and enjoy life 🙂

 

 

 

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. nailines sagt:

    Du hast sooo recht! Ich bin auch eine totale Grüblerin und ärgere mich total, wenn ich tagelang noch über Dinge nachdenke, die ich erlebt habe. Ich muss mich noch nicht mal gestritten oder geärgert haben. Es kann auch etwas Trauriges sein, dass mich gar nicht betrifft. Es bringt ja überhaupt nichts, darüber nachzudenken. Ich schätze ich bin manchmal viel zu empathisch. Ich versuche auch, Dinge schneller abzuhaken und mich mehr um mich zu kümmern. Danke für diesen tollen Beitrag!

    Gefällt 1 Person

    1. fluesterzeug sagt:

      Meine Liebe, vielen Dank! Ja, es geht generell um negative Gedanken, da hast du recht. Es verschwendet einfach kostbare Zeit! Viel mehr sollten wir den kleinen, positiven Dingen im Leben viel mehr Aufmerksamkeit schenken!

      Herzliche Grüße 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. nailines sagt:

        Ja! Mein Hund hilft mir dabei. Der ist immer happy und zeigt mir, dass man sich über die kleinen Dinge im Leben freuen muss! Das ist ansteckend 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s